Naturwissenschaft als Abenteuer! Auf einer in Europa einmaligen Forschungsreise entdecken Sie im schwimmenden Labor neue Möglichkeiten, nachhaltig und umweltbewußt zu lernen und zu lehren. Vorsicht: Forschungsdrang macht ab sofort seekrank.

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V., Labor für Bildungskonzepte - wird im Vereinsregister Berlin unter dem AZ VR 27777 B geführt. Wir sind laut Feststellung des Finanzamts für Körperschaften I als mildtätig und gemeinnützig anerkannt.

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. ist eines von mehr als 900 Mitgliedern des Dach- und Spitzenverbandes der freien Wohlfahrtspflege in Berlin. Der Paritätische vertritt vielfältigste Interessen im Bereich der Kinder-, Jugend- Familien- und Altenhilfe, in der Migrationsarbeitet etc. (www.paritaet-berlin.de)

Bild ist nicht verfügbar

Der Verein - Das Schiff e.V. - ist nach § 40 Abs. 2 AG KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) Träger der Jugendhilfe im Land Berlin.
Wir arbeiten im Bereich außerschulische Jugendbildung nach § 11, Abs. 3, SGB VIII.

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. ist eines von rund 40 Mitgliedern im Netzwerk Erlebnispädagogik Brandenburg Berlin. Das Netzwerk bündelt die Interessen seiner Mitglieder im Bereich des handlungs- und erlebnisorientierten Lernens in Berlin und Brandenburg (www.ep-net.de).

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Schülerlabore in Deutschland - LernortLabor vertritt bundesweit die Interessen der Schülerlabore und damit die Lust unserer Schüler auf neue Lernmethoden auf politischer und administrativer Ebene (www.lernort-labor.de).

Bild ist nicht verfügbar

Einsatzstelle Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) - Das Jugendforschungsschiff fungiert als Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr - wir freuen uns auf Bewerbungen über die Stiftung Naturschutz Berlin (www.stiftung-naturschutz.de).

Das Jugendforschungsschiff fungiert ebenfalls als Einsatzstelle ÖBFD - Ökologischer BundesFreiwilligenDienst - Damit können auch Ältere ab 27 Jahren ihre Ambitionen im ökologischen Umfeld realisieren, mit allen sozialen Leistungen. Wir freuen uns auf Bewerbungen über die Stiftung Naturschutz Berlin (www.stiftung-naturschutz.de).

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. - setzt die vom Europäischen Parlament verabschiedete Richtlinie 2006/123/EG bzw. die vom Bundesrat verabschiedete Verordnung über Dienstleistungs-Informationspflichten (DLInfoV) um - darin sind u.a. versicherungstechnische Anforderungen, Geschäftsbedingungen und weitere Informationspflichten geregelt, die dem Wohl des Kunden dienen.

Bild ist nicht verfügbar

Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. - be repräsentiert auf Bundesebene die Arbeitsfelder der Individual- und Erlebnispädagogik. Wissenschaftlich begleitet und fundiert, verbreitet be den ganzheitlichen und handlungsorientierten Ansatz in der Öffentlichkeit, entwickelt Qualitätsstandards und wirkt auf Landes- und Bundesebene.

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. ist Mitglied des Netzwerkes Wasser bildet - Netzwerke. Das Netzwerk ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umweltschutz und Verbraucherschutz, Abteilung II Integrativer Umweltschutz. Dem Netzwerk gehören Verbände und sonstige Einrichtungen aus der Umweltbildung an.

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. wurde von der Jury der Aktion "Die Verantwortlichen" aufgrund der Kriterien "Gemeinwohl, persönliches Engagement, gesellschaftliche Relevanz und Vorbildfunktion" als Referenzprojekt ausgewählt. Unsere Arbeit an Bord wird demnächst in diversen Medien vorgestellt. Wir danken für das Vertrauen!

Bild ist nicht verfügbar

Das Jugendforschungsschiff gehört zu den Preisträgern von "Ideen für die Bildungsrepublik", bei dem beispielhafte Projekte ausgezeichnet werden, dei sich für Bildungsgerechtigkeit bei Kindern und Jugendlichen einsetzen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan.

Bild ist nicht verfügbar

Das Jugendforschungsschiff ist für die Jahre 2011 und 2012 Partner für offizielle Projekte der UNESCO-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung. Wir danken der UNESCO-Kommission Deutschland für Ihr Vertrauen. (www.bne-portal.de).

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. ist Mitglied des Bezirks Schöneberg der DLRG, LV Berlin. Die DLRG hat in Berlin mehr als 10.000 Mitglieder, die sich ehrenamtlich engagieren, um Menschen auf dem Wasser aus Notlagen zu befreien und Ertrinkende zu retten.

Bild ist nicht verfügbar

Das Jugendforschungsschiff bietet als Einsatzstelle für den Bundeswettbewerb "Jugend forscht" interessierten Schülern die Möglichkeit, eigenständige Fragestellungen im Bereich Gewässerökologie zu entwickeln.

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge und helfen Euch bei der Realisierung!
(http://jufo-berlin.schule.de).

Bild ist nicht verfügbar

Das Jugendforschungsschiff fungiert ebenfalls als Einsatzstelle des ÖBFD - Ökologischer Bundes Freiwilligen Dienst - Damit können auch Ältere ab 27 Jahren ihre Ambitionen im ökologischen Umfeld realisieren, mit allen sozialen Leistungen. Wir freuen uns auf Bewerbungen über die Stiftung Naturschutz Berlin. (www.stiftung-naturschutz.de).

Bild ist nicht verfügbar

Das Schiff e.V. wurde für das Programm LSK (Lokales Soziales Kapital) mit dem Projekt "Umweltdidaktik auf dem Jugendforschungsschiff" ausgewählt. Schülergruppen mit besonderen Sprachinteressen können sich ab sofort für 2012 bewerben (Vietnamesisch, Arabisch, Polnisch, Russisch, Türkisch etc.) !

Bild ist nicht verfügbar

Das Jugendforschungsschiff freut sich über Spenden aller Art. Wir verwenden die Mittel ausschließlich für die Projektarbeit mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen - ohne Reibungsverluste ! Für nähere Infos gehen Sie bitte auf unsere Engagementseite, dort finden Sie ein Förderformular.

Sie können uns auch direkt Spenden zukommen lassen. Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Spenden an:

Postbank Essen
Das Schiff e.V.
IBAN: DE82360100430543529430
BIC: PBNKDEFF

Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Full screenExit full screen
Slider

ferien schule   Auch während der Ferien und an Nachmittagen können wir unser naturwissenschaftlichen Programm anbieten. Da die Plätze begrenzt sind, sollten Sie Ihre Klasse, Ihren Kurs oder die Nachmittagsgruppe frühzeitig anmelden.

Wir stellen Ihnen gerne je nach dem zeitlichen Budget aus unserem Programm „Naturwissenschaften Erleben“ auf dem Jugendforschungsschiff geeignete Teilmodule zusammen.

Die Teilmodule sind frei kombinierbar, auch zeitlich können wir Vereinbarungen treffen, jedoch sollten je Teilmdodul mindestens 30 Minuten möglich sein, um eine intensive Auseinandersetzung zu gewährleisten.

Schreiben Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter - Anbei als PDF ein Überblick über unsere Modulpakete während der Ferienzeiten:

Ferienprogramm_Jugendforschungsschiff.pdf

 

JFS Corona Wegeführung

Auf dem Steg und auf dem Schiff haben wir großformatige Pfeile und Abstandsmarkierungen im Abstand von jeweils 1,70 m angebracht, um ein begegungsfreies Arbeiten der Teilgruppen zu ermöglichen.

Wir beraten Sie gerne, wie wir auch bei größeren Gruppen für maximale Sicherheit bei den Teilnehmern, begleitenden LehrerInnen und unseren MitarbeiterInnen sorgen können; jede Klasse bzw. Kurs erhält hierzu noch einmal extra detaillierte Informationen per Email. Wir können trotz der hygienebedingten Einschränkungen derzeit Klassen oder Kurse von bis zu 30 SuS empfangen.

JFS Corona Info

Unsere Infos zum Schutz vor Ansteckungen nach "Freizeit aber Sicher" von SENBJF; Maskenpflicht im Labor und Anordnung der Arbeitsplätze mit maximaler Anzahl der Teilnehmer an verschiedenen Stellen des Schiffes, Steges und der Uferpromenade

Foto Labor kljpg

Hier waren Schüler der Schülerakademie Brandenburg zur Besuch. Wir verfügen über acht Mikroskope der Marke Zeiss Primostar mit einer Vergrößerung bis zu 1000 x. In der Regel genügt für das Plankton eine Vergrößerung von 40 x. Eines unserer Mikroskope verfügt über eine hochauflösende AXIO-CAM, mit der wir Fotos und Clips für den späteren Unterrichtsgebrauch darstellen können.

Ruderfukrebs Hpferling c Christine Paarmann

Der Ruderfußkrebs ist eines von zahlreichen Lebewesen aus dem Tegeler See, die wir nach dem Fischen des Planktons unter dem Mikroskop betrachten können. Wir identifizieren die einschlägigen Lebewesen anhand von Bestimmungsbüchern und versuchen ausgewählte Lebewesen als Zeigerorganismen zu identifizieren.

Schler auf A.v.H. 1

Mit dem Exkursionsboot befahren wir mit bis zu sieben Schülern den Tegeler See, ankern an einer ruhigen, naturbelassenen Stelle und nehmen dort Messungen aus der Physik vor, außerdem besprechen wir dort Themen zum Ökosystem, z.B. Artenschutz und Biodiversität, Selbstreinigungskräfte der Gewässer, Nahrungsnetze uvm.

Seite 1 von 2

Back to Top